Meinen letzten Blogpost habe ich am 18. August 2018 verfasst. Allein das spiegelt in etwa wieder, wie anstrengend, aufreibend und intensiv die letzten 18 Monate für mich gewesen sind. 2020 wird anders. Ganz anders als je eines meiner bisher 35 Lebensjahre gewesen ist. Das Leben hat meiner Frau und mir das größte Geschenk gemacht, was die Welt uns nur machen kann:

Wir werden Eltern. Ich werde Papa. Ich bin stolz, überglücklich und voller Vorfreude auf den kommenden Sommer :sunny:

Nachdem ich 2019 mich habe eher von der Arbeit habe treiben lassen und daher für meine privaten Projekte nur sehr wenig Zeit hatte, habe ich mir für 2020 Schwerpunkte gesetzt, die ich sehr gerne neben dem Papa-Dasein setzen möchte:

Privates Engagement im öffentlichen IT-Sektor

Ich möchte anstatt immer nur über den langsamen Fortschritt der Digitalisierung im öffentlichen IT-Sektor zu meckern selbst aktiv werden um Kommunen und Städte bei digitalen Projekten zu unterstützen.

Mit diesem Ziel einhergehend bin ich dem Chaos Computer Club beigetreten und möchte mich bei Code4Germany engagieren. Die ersten Termine im März sind gemacht. Ich freu mich.

Hidden Quest: Ich möchte gerne einen Mastodan-Account auf @chaos.social aktiv betreiben. Um dieses Ziel zu erfüllen, bedarf es sehr wahrscheinlich eines ersten Engagements beim CCC. Here we go.

Weiterentwicklung und Fortbildung im Bereich Data Science

Daten sind das neue Gold und Öl der heutigen Zeit. Für mich gehört der Umgang, die Verarbeitung und vor allem die Fähigkeit der korrekten Interpretation dieser Daten als nötiger Skill im Zeitalter der Digitalisierung einfach mit dazu.

Damit mir dieses immer besser gelingt, möchte ich mich 2020 auch mit Python und der Visualisierung :chart_with_upwards_trend: von großen Datenmengen beschäftigen. Die ersten Online-Kurse sind bei Udemy gebucht. Ich bin gespannt. Wer hier gute Blogs und Tutorials kennt: Immer her damit.

Digitalisierung des historischen Bergbauwanderweges in Bochum

In den letzten Jahren gehörte die Website des Heimatverein Bochum Stiepel zu meinen :heart:-Projekten. In 2020 möchte ich das Schwerpunktthema Bergbau herausstellen und den historischen Bergbauwanderweg in Bochum digitalisieren. Das Ziel ist es alle wichtigen Wegpunkte auf einer Karte online zu taggen, die Wegpunkte mit historischen Informationen zu erweitern um dem Wanderer oder Spaziergänger ein umfängliches Bild des Standortes zu vermitteln. Letztendlich soll die Karte auch der Navigation dienen und mögliche Gelegenheiten zum Trinken, Essen und verweilen auf zeigen.

Erstes Plugin für Xentral schreiben

Shopable API‘s und Plugins á Plug´n Play für bestehende Systeme stellen im Zeitalter der Digitalisierung wichtige Produktpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens dar.

Ich habe mich in letzter Zeit sehr viel mit dem ERP-System Xentral beschäftigt und bin von der Einfachheit der Prozessintegration begeistert. Mit Xentral ist es möglich die wichtigsten Prozesse eines modernen Unternehmens abzubilden. Sind Funktionen nicht vorhanden bietet das System eine offene Schnittstelle um das System mit eigenen Plugins zu erweitern.

Für die Bereiche Außenwirtschaft und Logistik habe ich aber Entwicklungspotenzial erkannt und möchte sehr gerne in 2020 ein eigenes Plugin entwickeln und veröffentlichen. Ich bin hier wirklich gespannt, ob mir dieses Projekt gelingen wird :rocket:

Mindestens acht Blogartikel in 2020

Dieses Ziel ist zum Glück sehr gut messbar: Das Schreiben und Veröffentlichen von acht Blogpost ist die Messlatte für dieses Jahr :pencil2:

LEGO Todesstern aufbauen

Seit gut fünf Jahren besitze ich nun einen Todesstern von LEGO, welcher noch unaufgebaut in meinem Büro steht. Das soll sich aber bis zur Geburt unseres Kindes ändern.

Digitalisierung im Bereich der Geruchsneutralisierung vorantreiben

Last but not least: Auch 2020 wird mich das Thema Geruchsneutralisierung beschäftigen. Mein Ziel in diesem Umfeld ist es an Lösungen zu arbeiten, die die Wirkungsweise der Anlagen zur Geruchsvernichtung messen und für Kunden transparenter zu machen. Eine wirklich krasse Chellenge, auf die ich mir aber sehr freue.

60 Filmrezensionen auf letterboxd

Seit Januar 2020 bin ich in der Community für :movie_camera:-Freunde letterboxd angemeldet und pflege und bewerte dort meine gesehenen Filme. Wenn du mir folgen möchtest: Hier kommst du zu meinem Profil. Für 2020 habe ich mir vorgenommen, mindestens 60 Filmrezensionen zu schreiben.

Let‘s go

Wie immer bei meiner Preview: Sehr ambitioniert, dass alles bis Jahresende zu meistern. Keine Frage. Aber auch: Ich bin wirklich gespannt, welches Resümee ich am am 31. Dezember 2020 ziehen werde.

An erster Stelle werden immer die Familie und die Freunde stehen. Aber den Rest meiner Freizeit möchte ich hauptsächlich nur noch mit Aktivitäten verbringen, die genau auf diese Ziele einzahlen.